BURN

mit voller Lebenskraft "Feuer und Flamme sein"

OUT

verbrauchte Lebenskräfte, "Es geht fast nichts mehr"! Eine stark reduzierte Selbstwirksamkeit im Zusammenhang mit unverarbeitetem Stress ist die Folge.

Wer ausbrennt, muss einmal gebrannt haben und hat Höchstleistungen erbracht. Dabei gibt es auch für Sie spürbare Grenzen in den Leistungsfeldern Ihres Lebens. Wenn diese erlebt werden, sind Änderungen unausweichlich. Oder ist Ihr Tief noch nicht tief genug? Ihr Energielevel blinkt, Sie leben auf (Not-)Reserve und fahren weiter mit anspruchsvollem Tempo?

Folgende Beschreibungen kennen Sie - vielleicht auch den dazugehörigen Gefühlszustand dieser Erschöpfungsfalle: Energiekrise, inneres Gleichgewicht verloren, erhebliche Sinnkrise, chronische Stressbelastung, ausgeprägte Frustration, gesteigerte Aggression und Gereiztheit.

Es brennt!

Sie spüren und wissen, dass die Alarmglocken schon seit einiger Zeit kontinuierlich läuten. Die Anforderungen übersteigen Ihre eigenen Bewältigungsmöglichkeiten. Konflikte werden noch bewusster wahrgenommen – oder verdrängt und verleugnet. Eigene Bedürfnisse werden nicht mehr gelebt, die Anerkennung von innen und außen bleibt aus. Ihre Misserfolge erhöhen sich und das Bewusstsein dazu wird weiterhin verdrängt.

Sie sind „heißgelaufen“. Der psychische und meist auch körperliche Zusammenbruch ist nicht mehr weit.
Ihr Selbstvertrauen ist (tief) gesunken. Sie sind erschöpft und Ihr Akku regeneriert sich nicht mehr. Die Frage der Leistungs-/Arbeitsunfähigkeit stellt sich. In Ihrer Freizeit/im Urlaub bekommen Sie den Kopf nicht frei. Der Blick auf eine Auszeit oder Kur wird sichtbarer.

Hinweise & Signale

Hinweise und Signale haben Sie wahrgenommen oder ignoriert?! In den letzten Wochen, Monaten oder Jahren konnten/oder wollten Sie diese nur begrenzt wahrnehmen oder zuordnen.

Vier Hauptsignale:

• Ausgeliefert sein, Ohnmacht
• Reduzierte Selbstwirksamkeit, Ineffektivität
• Erschöpfung, spürbare Entkräftung (körperlich, emotional und kognitiv)
• Ausgeprägte Gleichgültigkeit, Zynismus

Zusätzliche erweiterte Hinweise:

Sie verdrängen, um weiter so zu überleben.
Sie haben einen stark getrübten Blick für:

• Bedürfnis und Bedingung
• Anerkennung, Belohnung
• Ihren Leistungsanspruch und eigene oder auferlegte Grenzen
• Lösungsmöglichkeiten
• Zielsetzung, realistische Einschätzung
• erlebte Ungerechtigkeiten & Kränkungen

Sie sind gefangen in Ihren Gefühlen, in einem Spagat zwischen
• Perfektion <-> Misserfolg & Kompromiss
• Einfluss & Kontrolle <-> Resignation
• Freiheit <-> Zwang in sozialen Kontakten, Beziehungen, Gruppen, Gemeinschaften
• Gerechtigkeit, Respekt & Fairness <-> ausgeliefert sein
• Hoffnung <-> Angst & Verzweiflung
• Aggression <-> Rückzug

Grenzen

zeigt Ihnen auch Ihr Körper durch psychosomatische Reaktionen. Dies kann sich zeigen in: Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, Kreislaufproblemen, Magen-/Darmreizungen, Essstörungen, Herzkrankheiten, Drogenkonsum und anderen.

Ihr Lebensfeuer

Wie Sie die Lebensenergie, das „Lebensfeuer“ langfristig stabil halten und steigern, wie Sie Freude im Leben empfinden und Burnout reduzieren/eindämmen/vorbeugen – dazu lesen Sie jetzt ein paar Impulse.

Erste Maßnahmen

  • Eigene/fremde Erwartungen realistisch prüfen – kombiniert mit Zeitmanagement
  • Erkennen und Leben von eigenen Wünschen und Bedürfnissen. Hand in Hand mit der Erweiterung
    Ihrer (vielleicht zu engen) Handlungsspielräume sowie Entfaltungs- und Gestaltungsmöglichkeiten
    in allen Lebensbereichen
  • selbstbewusstes Vertreten eigener Prioritäten und Lebensentwürfe, Klärung von Zielvorgaben
  • Überprüfung der Selbstwirksamkeit
  • sich Anerkennung und Wertschätzung geben und auch geben lassen und annehmen
  • Energiepegel im Auge behalten
  • Entspannungsverfahren

Dazu brauchen Sie

Respekt vor sich selbst und Ihren Möglichkeiten sowie Akzeptanz Ihrer Grenzen, ein JA zur Selbstachtung. Verständnis für die Zerbrechlichkeit Ihres Lebensplans. Offenheit für Überlegungen und Gefühle, die Sie bisher ausgeschlossen und vermieden haben. Mut zu Veränderungen.

Auf privater Ebene gehören dazu intensivere Kontakte zu Menschen, die Ihnen wichtig sind, das Leben von Hobbies und eigenen Bedürfnissen, sowie die Fähigkeit, sich Hilfe zu holen und anzunehmen. Abschied von Gedanken wie: „ich schaffe das schon (irgendwie...) allein“.

Burnout ist vieles... auch eine Aufforderung zur Kehrtwende, um eine förderliche und aufbauende Art von Lebensqualität zu bekommen. Ein Coaching kann ein unterstützender weiterer Schritt auf Ihrem Weg der Hilfe sein.

Den Brand löschen: Selbstfürsorge – auch in Form von Ehrlichkeit zu sich selbst

Elemente eines gelingenden Lebens:

Positive Emotionen
Positive Emotionen wie Hoffnung, Dankbarkeit, Enthusiasmus, Liebe und Neugier bewirken eine zufriedene Lebenseinstellung. Sie unterstützen die langfristige Stärkung Ihrer Ressourcen und Kompetenz, besonders in schwierigen Zeiten.

Selbstwirksamkeit
Die individuellen aufgabenspezifischen Fähigkeiten werden „reanimiert“, ohne dass dabei eine Überforderung stattfindet. Dabei sind die jeweiligen Handlungsziele klar und es erfolgt ein unmittelbares Feedback zu erreichten Fortschritten – im inneren Dialog mit sich selbst oder auch von außen.

Sinnerleben
Im Dienst an einer Sache oder in der Liebe zu einer Person erfüllt der Mensch sich selbst. Ihnen gelingt es immer besser, Bedürfnisse/Erwartungen von Ihnen selbst und anderen Menschen zu vereinbaren. Diese Herausforderung wird zur Motivation in allen Lebensbereichen - ein Gleichgewicht stellt sich ein, Sie erleben sich authentischer.

Leistung
Leistung soll zu einem Wohlbefinden führen, zu Freude und Zufriedenheit an Fähigkeiten und Erfolgen. Selbstwirksamkeitserwartungen – d.h. der Glauben an die eigene Handlungsfähigkeit – sind ein positiver, gesunder Antreiber für eine Lebenszufriedenheit.


Es gilt also, einer Kultur der Selbstfürsorge umfassend Vorschub zu leisten.

Qualifikation

Informationen zu Ausbildung, Fachlichkeit und Mitgliedschaften finden Sie direkt hier!

 

Frank Baßfeld

Praxis in Ludwigsburg
Bunzstr. 5
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 / 9799061
info@no_Spam.frank-bassfeld.de


Praxis in Stuttgart
Rotebühlplatz 1
70178 Stuttgart

Die Terminvereinbarung läuft über die Praxis in Ludwigsburg.