Ess-Störungen - ein Einstieg

Essen - Kein Problem (Flyer)

Gemeinsame Überlegungen

  • Bestimmt die Waage, ob Ihr Tag gut oder schlecht wird?
  • Drehen sich Ihre Gedanken ständig ums Essen und Ihre Figur?
  • Esse ich oder nicht, darf ich oder nicht, will ich oder nicht?
  • Ist Ihre Messlatte an sich selber so hoch aufgehängt, dass Sie diese nur mit großer Anstrengung erfüllen können?
  • Nerven Sie die gut gemeinten Kommentare aus Ihrer Umgebung und können Sie diese auch nicht nachvollziehen?
  • Ist jeder Tag und jede Mahlzeit ein Kampf, eine Anspannung, zwischen: Macht und Ohnmacht, Anpassung und Auflehnung?
  • Ist das Essen zu einem Korsett geworden, aus dem Sie nicht mehr rauskommen, es Sie aber irgendwie auch stützt?
  • Ist es unendlich anstrengend die Fassade des normalen Essens aufrecht zu halten?


Sie wollen es ändern! Wissen aber nicht WIE und WARUM?

  • Sind Sie unglücklich, wissen aber nicht wie Sie das ändern können?
  • Kostet dieser ständige Gedankenkreislauf viel von Ihrer Energie?
  • Sie haben kaum Energie mehr für anderes?
  • Geht es Ihnen schlecht dabei?
  • Fühlen Sie Ohnmacht, Schuld, Scham?
  • Sie fühlen und wissen, dass es Trennendes und Verbindendes in Ihrem Leben gibt und gab. Und genau dies auch einen Bezug zu Ihrem Essverhalten hat.

Wege aus krankmachendem Essverhalten

Ansichten Ihrer inneren Wege
War Ihr Essverhalten am Anfang "Die Lösung"? Aber im Laufe der Zeit hat sie an Kraft verloren und hilft nicht mehr. Im Gegenteil, Ihr Essverhalten hat sich verselbständigt! Sie befinden sich in einem Strudel, der Sie immer weiter nach unten zieht und unzufrieden macht?

Lassen Sie die folgenden Fragen zu

  • Warum essen, brechen, hungern Sie?
  • Wollen Sie weiterhin so essen "müssen"?
  • Ausgefüllt oder abgefüllt?
  • Was brauchen Sie tatsächlich?
  • Warum können Sie von Ihrem Essverhalten nicht loslassen? Was hält Sie?


Lassen Sie sich fragen

  • Sind Sie bereit sich über Ihre Perspektive der Körperwahrnehmung auszutauschen?
  • Wollen Sie Ihren Kontakt zu sich und Ihrem Lebensumfeld wieder in veränderter Form aufnehmen?
  • Was geschieht, wenn Sie mehr, wenn Sie weniger Platz im Leben einnehmen?
  • Darf und kann das Vertrauen auf sich Selbst gelingen?
  • Wovor haben Sie Angst?
  • Wollen Sie den spannenden und lohnenden Weg zu sich gehen?
  • Sind Sie neugierig zu erfahren, welche Alternativen es in Ihrem Lebensweg gibt.


ES GIBT SIE!

Ausstieg

Es gibt einen Weg!
Sie werden wieder Kontakt zu sich finden und sich darüber freuen. Eine Leichtigkeit wird das Schwere, Anstrengende ablösen. Sie müssen sich nichts mehr verbieten! Sie dürfen und wollen wieder wünschen, träumen und genießen. Sie können wieder frei werden und Ihren eigentlichen Lebenszielen und persönlichen Sehnsüchten folgen. Das Essen wird zu einer wundervollen und veränderten Begegnung. Trauen Sie sich Ihr Spiegelbild "neu" anzusehen. Und Sie werden überrascht sein, wie viel Schönes Ihnen begegnen wird. Nehmen Sie sich wieder "neu" wahr und an!

Haben Sie den Mut sich zusammen mit einer Fachperson Ihre innere und äußere Lebenswelt anzusehen. Ganz unkompliziert und zwanglos können Sie Kontakt aufnehmen. Es ist Ihre Entscheidung, ob es ein einmaliges Gespräch sein soll oder mehrmals stattfindet.

Hinweis: Die Abklärung von medizinischen Aspekten geschieht in Zusammenarbeit mit einem Arzt. Bei Bedarf wird die Zusammenarbeit mit Fachleuten der Ernährungswissenschaft abgeklärt und gesichert.

Qualifikation

Informationen zu Ausbildung, Fachlichkeit und Mitgliedschaften finden Sie direkt hier!

 

Frank Baßfeld

Praxis in Ludwigsburg
Vorschnittstraße 15
71642 Ludwigsburg
Stadtteil Neckarweihingen

Telefon: 07141 / 9799061
 info@no_Spam.frank-bassfeld.de


Praxis in Stuttgart
Rotebühlplatz 1
70178 Stuttgart

Die Terminvereinbarung läuft über die Praxis in Ludwigsburg.